Close

Stoßwellentherapie

Termin vereinbaren

Slider Title

Kurze Zusammenfassung

See More

Stoßwellentherapie

Die radiale niederenergetische Schallwellentherapie (Stoßwelle)

Die Behandlung erfolgt hier im Rahmen einer multimodalen Schmerztherapie chronischer Schmerzen an mehreren Körperpunkten mittels verschiedener Applikatoren.

Die Stoßwellenbehandlung beeinflusst nachhaltig chronische Schmerzzustände; die Behandlung erfolgt solange bis der Verspannungsherd gelöst ist. Erfahrungsgemäß ist danach der Muskelschmerz und Ausstrahlungsschmerz beseitigt. Darüber hinaus können z.B. auch krankhafte Veränderung an Sehnen, Kapseln und Knochen beseitigt werden.

Ziel der Therapie: Normalisierung des Muskelspannungzustandes (Muskeltonus).

Zum Hintergrund: Die Muskeln sind für unsere Haltung und die sogenannte „Schmerzkarriere“ vielleicht noch wichtiger als Knochen, Wirbel und Gelenke. Sie stützen das Ganze und sorgen dafür, dass alles rund läuft und vor allem, dass extreme Vielbelastungen vermieden werden. Gleichzeitig sind sie aber so etwas wie die „Klagemauer des Körpers“.

Seelischer Gram, Komplexe, nicht ausgelebte Wünsche, Trauer, Stress, Überforderung, Versagung, Enttäuschung, dies alles setzt sich vorzugsweise hier fest, lässt die eigentliche weiche Masse der Kraftpakete hart und verspannt werden.

Muskelverspannungen können im gesamten Muskelsystem entstehen und führen häufig zu Schmerzen.

Diese Muskelverspannungen reagieren in der Regel auf Druck mit Schmerzen oder schränken die Bewegungsfähigkeit ein. Hierbei wird z.B. das Stoßwellengerät direkt an der verspannten Muskelpartie, den so genannten Triggerpunkten / Myogelosen angelegt.

Diese Behandlung lässt sich in Absprache mit dem Arzt schonend und weitgehend risiko-und nebenwirkungsfrei durchführen;  kleine Einblutungen können an den Behandlungspunkten entstehen.

Einsatzgebiete sind z.B.:

Rückenschmerzen, Wirbelsäulensyndrom, HWS-Syndrom, Schulter-Nacken-Arm-Schmerzen Spannungskopfschmerzen, Migräne, Schulterschmerz, Achillessehnenschmerz, Fersenschmerz/ Fersensporn, Kniearthrose, Polyarthrose der Finger, Patellaspitzen-Syndrom, Schienbeinschmerz/ Tibiakanten-Syndrom, Gelenkserkrankungen, Tennis- oder Golfer-Ellenbogen, Insertionstendopathien bis hin  zu Sportverletzungen (Muskelfaserrisse, Distorsionen), Fibromyalgie,  rheumatischen Erkrankungen.

Das sind Stoßwellen überhaupt?

Stoßwellen sind energiereiche hörbare Schallwellen und werden seit 1980 unter anderen zur Auflösung von Nierensteinen eingesetzt. In der Schmerztherapie übertragen Stoßwellen Energie auf die Schmerzregion und entfalten eine heilende Wirkung. Hierdurch werden Selbstheilungskräfte in Gang gesetzt, der Stoffwechsel verbessert, die Durchblutung gesteigert, geschädigtes Gewebe regeneriert, ausgeheilt und muskuläre Verklebungen gelöst.

Termin vereinbaren


 Robert-Koch-Strasse 7 63263 Neu-Isenburg

 Telefon: 06102 370607

Fax: 06102 370608


Sprechzeiten nur nach Vereinbarung

Terminvereinbarung
Wird gesendet